Abschlusszertifikate

Mit Abschluss der Basisausbildung und einer zusätzlichen Einzelsupervision
erwerben Sie die Berechtigung zur Führung des Titels „Zertifizierter Mediator“
nach den gesetzlichen Richtlinien (gültig ab 01.09.2017).

Mit Abschluss der Vertiefungsseminare
erwerben Sie die Voraussetzungen zur Aufnahme in die Bundesarbeitsgemeinschaft
für Familien-Mediation (BAFM) oder den Bundesverband Mediation e.V. (BM®).

Zusätzliche Anforderungen sind:
Dokumentation von zwei eigenen Fällen
Vorstellung und Dokumentation von zwei weiteren Fällen in der Supervision
Anerkennung durch die Abschlusskommission

Die Einreichung der Dokumentationen kann auch noch nach Abschluss der Ausbildung erfolgen.


Voraussetzungen für den Abschluss mit Zertifizierung sind:

  • Teilnahme an allen Seminaren und Supervisionen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen
  • Einzelsupervision im Anschluss an eine als Mediator oder Co-Mediator durchgeführten Mediation zur Erlangung des Titels „Zertifizierter Mediator“

Zum Erhalt der Zertifizierung sind nach den gesetzlichen Richtlinien nachzuweisen:

  • Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen von 40 Zeitstunden innerhalb von 4 Jahren nach Erhalt des Zertifikats
  • 4 Einzelsupervisionen im Anschluss einer als Mediator oder Co-Mediator durchgeführten Mediation innerhalb von 2 Jahren nach Erhalt des Zertifikats